Geländetag

Seit Herbst 2000 finden diese Tage traditionell im Frühjahr und Herbst statt. Beim ersten haben die Mitglieder der Planungsgruppe noch gewettet, wie viele kommen. Nur einer hat es gewagt mehr als 50 zu sagen. Es kamen damals 78. Zwischenzeitlich waren es mal um die 300 Eltern, Schüler/innen und Lehrer/innen, die an diesen Tagen halfen. Ob wir diese hohe Beteiligung irgendwann wieder erreichen?

Wir haben dadurch ein hohes Niveau an Sauberkeit und Gepflegtheit in unseren Gartenanlagen, in unseren Fluren und in unseren Klassen erreicht. Es gibt einige Objekte, an denen man dies tagtäglich sieht: Der Büro-Innenhof zwischen dem Verwaltungsgebäude und dem alten Fachhaus wurde überhaupt erst im Rahmen der Geländetage angelegt und seitdem kontinuierlich gepflegt. Ebenso die Rabatte am großen Haus: Keine Ansammlung von Giersch, Ackerschachtelhalm und Brombeeren mehr, sondern ein ansehnliches Stück Beet.

Am letzten Geländetag am 8.10.2016 wurde wieder jede helfende Hand bejubelt!

Vielen Dank an die tatkräftige Mithilfe aller Schülerinnen, Schüler und Eltern! Und vor allem an Birgit Ulfers, die das alles im Vorwege koordinierte und plante!

Hier einige Eindrücke der letzten Geländetage: