Ganztagsangebot: Profi AG

Die Profi AG ist eine Arbeitsgemeinschaft von Schülerinnen und Schülern ab Jahrgang 5 im Rahmen des Ganztagsangebots der Julius-Leber-Schule. Hier wird praktisch gearbeitet, Schaltungen werden gelötet mit Widerstand, Transistor, Microprozessor und Co.

Im Rahmen des Kiwi-SDR-Projekts wird aber auch gefunkt! Mit einem schuleigenen Empfänger, der am Internet angeschlossen ist, können nunmehr die Schüler/innen im Kurs wie auch zu Hause Funkempfang betreiben. 

Gerade rechtzeitig, um als Profi AG und Zuhörer an der Weltmeisterschaft im Radiosport teilnehmen zu können!

 

Am 22. März 2017, am UN-Weltwassertag nämlich, gab es noch ein besonderes Projekt unter dem Motto "Wasser ist Leben", hier kam das ODC Activity Kit Clean Water Difference von IBM zum Einsatz. Dieser Nachmittag, ohne die sonst übliche Projektarbeit, war sehr informativ und hat richtig Spaß gemacht!

Die Präsentation und das interaktive Beispiel aus dem Activity Kit Clean Water Difference waren eine gute Grundlage für die Aufarbeitung des Themas, die Diskussion und Selbsterkenntnis. Der Kreislauf des Wassers über Jahrzehnte und Jahrhunderte war den Schülerinnen und Schülern bereits bewusst. Die Notwendigkeit der Abfalltrennung und das unbedingte Verhindern der Verschmutzung von Boden, Flüssen, Seen und Ozeanen, waren aus dem Unterricht bekannt. Das persönliche Verhalten konnte gut in dieser Thematik dargestellt werden.

Das Beispiel der Wasseraufbereitung aus Urin in der ISS – Internationale Raumstation, als ein sehr kurzer Kreislauf, löste zunächst ein „Iiiih“ aus, aus dem schnell ein „Aha!“ wurde.

Das Schullandheim Meereswoge auf der Insel Neuwerk wird von Hamburger Schulen betrieben, bietet aber nicht nur Schulklassen aus Hamburg Gelegenheit für Ferien und Freizeit.

Das neue Wattenmeer- und Salzwiesenlabor ist mit vielfältigen Praxisübungen und den notwendigen Geräten ausgestattet, um die Laborarbeit der jungen Meeresbiologen zu ermöglichen.

Wasser ist Leben - und wie vielfältig dieses Leben im Wattenmeer und den Salzwiesen im Osten der Insel Neuwerk ist, kann man hier näher erfahren.

Das Verhalten der Menschen, Auswirkungen der Industrie und der Schifffahrt hier an der Verbindung von der Nordsee zur Elbe, sollen ohne negative Auswirkung auf unseren Lebensraum bleiben.

Der Umweltschutz auf Reede und der Durchfahrt von und nach Hamburg werden kontrolliert, hier von der Küstenwache, dem gleichnamigen Schiff vor der Insel Neuwerk.

Den Empfang der Schiffsbewegungen auf den TV-Gerät im Schullandheim haben die Funker der Clubstation DR0F möglich gemacht.

 

Die Projektarbeit der Profi AG geht weiter

- es ist richtig was los in unserer kleinen Werkstatt!

Das Projekt „Energieharvesting“ wurde abgeschlossen und inzwischen laden die Schüler/innen ihre Powerbank mit Sonnenlicht auf.

Ein nächstes Projekt geht dem Lärm, seiner Entstehung und Einschränkung nach.

Ein Lärmpegelmessgerät wurde in der Profi AG bereits fertiggestellt und sobald Budget für weitere Geräte verfügbar ist, können andere Klassen ausgerüstet werden.