Mobilitätsprojekt für Schulpersonal

In dem von der EU geförderten Projekt "Fluent in Diversity - Vielfalt im Fokus" nehmen über einen Zeitraum von zwei Jahren Pädagogen der Julius-Leber-Schule an Fortbildungen in ganz Europa teil. Dabei stehen die Themenschwerpunkte Fremdsprachenunterricht, bilingulales Lernen (CLIL) und Umgang mit Heterogenität im Mittelpunkt. In über 50 individuellen Auslandsfortbildungen lernen die Teilnehmenden neue Methoden, tauschen sich mit europäischen Kollegen aus und bringen neue Ideen für die JLS zurück. Das Niendorfer Wochenblatt berichtete.

Die Bandbreite der Fortbildungen und Zielorte reicht dabei von Hospitationen des Schulsystems in Finnland oder Italien über Digitales Lernen in Barcelona bis zu Inklusion im europäischen Vergleich in Lettland.

Mit einigen Foto-Impressionen bedanken wir uns vor allem bei der Koordinatorin: Susanne Grosse!